Natur

Marine Schutzgebiete von Porto Santo

Das Netz der marinen Schutzgebiete von Porto Santo besteht aus den Landgebieten der sechs Eilande herum, namentlich: Cenouras, Baixo bzw. Cal, Cima bzw. Dragoeiros, Fora, Rocha do Nordeste, Fonte bzw. Fonte da Areia und Ferro, sowie aus den Meeresgebieten rund um die Eilande Cal und Cima und dem Bereich, in dem das gesunkene Schiff „O Madeirense“ liegt. 
Porto Santo wird durch seine aus wissenschaftlichem, touristischem, didaktischem Gesichtspunkt betrachtet große und reiche geologische Diversität charakterisiert. Diese Eigenschaften verleihen diesem Urlaubsort eine besonders seltene Geomorphologie, die einzigartige geologische Formationen aufweist, wie die sinnbildliche Formation Pico da Ana Ferreira.
Youtube Flicker RSS ISSUU
World´s Leading Island Destination 2017 - WTA Award Madeira Islands SRETC Região Autónoma da Madeira